Überwachungseinheit von stationären Objekten

etthv

 

  • EXTREME PARAMETER: Projekt mit einer unerwarteten Auswirkung
  • WIRKUNGSBEREICH: Telematik
  • WIRTSCHAFTSBEREICH: Bauwesen
  • KUNDE: Handelspartner
  • PROJEKTLEITER: Ing. Eduard Chrvala, Ing. Michal Novák

Die Produkte AWAX und Q-BOX sind sehr verwandt, sie unterscheiden sich nur im Umfang der Möglichkeiten und der Zielgruppe der Kunden. In beiden Fällen ist jedoch sicher - der Eigentümer unseres Produkt hat die Übersicht über seine Immobilie wortwörtlich auf der Hand - solange er in der Hand ein Mobiltelefon hat.

Das Gerät kann in einem Wohnhaus, Büro, in einer Produktionshalle, in einem Wochenendhaus installiert sein. Überall dort, wo eine Verletzung des Objekts droht, zum Beispiel durch Einbruch, oder zum Beispiel etwas aus der Ferne kontrolliert und gesteuert werden muss.

Eine typische Installation in einem Wochenendhaus sieht so aus: das Gerät registriert eine unbefugte Öffnung der Tür oder der Fenster und sendet eine SMS-Nachricht an den Eigentümer. Das ist viel nützlicher als ein gewöhnlicher Alarm mit Sirene, weil einer Sirene heute schon fast niemand mehr Aufmerksamkeit widmet, während die SMS-Nachricht nicht nur dem Eigentümer zugesandt werden kann, sondern sagen wir auch irgendeinem Sicherheitsdienst. Weitere Funktionen sind zum Beispiel die Überwachung eines Ausfalls der Netzspannung (das schätzen diejenigen, die im Wochenendhaus einen vollen Kühlschrank haben), die Messung der Temperatur und das Einschalten der Heizung aus der Ferne (das ermöglicht Ihnen, im Winter am Wochenende in ein beheiztes Wochenendhaus zu kommen), der Hilferuf mittels Drücken der Sicherheitstaste (bei einem unerwarteten Gesundheitsproblem) und ähnliches.

Einem unserer ersten Kunden passierte diese Begebenheit. Er hat ein Wochenendhaus sehr weit vom Wohnort weg, außerhalb eines besiedelten Teils einer Gemeinde, in der auch ein Gasthaus ist. Mit der Wirtin hat er eine Vereinbarung, dass wenn irgendein Problem auftritt, sie zu seinem Wochenendhaus läuft und ihm zum Beispiel das Fleisch bei einem Stromausfall rettet.

Und gerade zu einem solchen Stromausfall kam es plötzlich. Unser Kunde, nennen wir ihn Julo, erhielt über dieses Ereignis eine entsprechende SMS-Nachricht. Er ruft also die Wirtin an und bittet sie um Hilfe. Die sagte ihm aber, dass der Strom in Ordnung ist. Julo gibt aber nicht auf und behauptet, dass es nicht stimmt. Die Wirtin geht also zum örtlichen Elektriker (er war durch Zufall in der Nähe) und erzählte ihm diese schwerwiegende Information. Auch er bestätigt ihr, dass der Strom in Ordnung ist - letztendlich sehen das alle. Julo gibt aber nicht auf, und letztendlich nötigt die Wirtin den Elektriker, dass er geht, den örtlichen Hauptverteiler zu kontrollieren. Dort hat sich dann gezeigt, dass nur eine Phase ausgefallen war, die am wenigsten genutzt wird, so dass niemand der Anwesenden das bemerken konnte.

Seither erfüllt unser Gerät die Funktion eines Sicherheitssystems zu mehr als 100 %. Julo behauptet, dass er das Wochenendhaus schon nicht mehr abschließen muss. Das ganze Wirtshaus war dabei, als der Kerl aus Bratislava mehr wusste, als der örtliche Elektriker...

 

Technische Informationen über das Projekt

 

am06a

 

© ANDIS 2020. Design and programming by Soyamedia