ACM11 - Kommunikator zum Ablesen von Elektrozählern

etthv

 

Der ACM11 ist ein Kommunikator, der für das Ablesen von Daten von Elektrozählern und deren Absendung an die automatische Datensammelzentrale (AZD) dient. Sie haben keine Zentrale? Das macht nichts, auch die können wir Ihnen anbieten.

Der Kommunikator sendet in eingestellten Intervallen an einen FTP-Server Profile und registriert einen Elektrozähler nach der Einstellung seiner Parameter und der Einstellung des Elektrozählers.

Der Kommunikator ermöglicht auch die direkte Kommunikation mit dem Elektrozähler - den s.g. transparenten Modus. Die Daten werden dann vom Kunden zum Modem übertragen, das sie in unveränderter Form an den angeschlossenen Elektrozähler weiter sendet.

Unmittelbar nach der Montage führt der Kommunikator ein Ablesen des Elektrozählers durch und sendet die Daten an den FTP-Server, womit sofort die Kontrolle der Montage, der Verbindung sowie auch der Konfiguration des Kommunikators durchgeführt wird.

Der Kommunikator ist mit der Möglichkeit ausgestattet, automatisch aus der Ferne seine Firmware zu aktualisieren.

 

Detailinformationen

  • Schnittstelle zum Elektrozähler: RS-485 (ACM11-RG) oder optischer Schnittstelle über RS-232 (ACM11-OG)
  • Eingangsprotokoll: STN EN 62056-21
  • Ableseanzahl: Profile und Register
  • Ableseintervall: individuelle einstellbar für Profile und Register
  • Ausgangsprotokoll: FTP
  • Ausgangsformat: ABL
  • Kommunikationskanal AZD: GPRS

 

TÄTIGKEIT DES KOMMUNIKATORS

Die Tätigkeit und der Zustand des Kommunikators wird durch zwei LED signalisiert. Beim Ablesen von Angaben vom Elektrozähler blinkt die mit EM bezeichnete LED. Nach einem erfolgreichen Ablesen leuchtet diese LED weiterhin. Wenn die Kommunikation mit dem Elektrozähler nicht gelang, erlischt die LED EM. Der Kommunikator sendet in eingestellten Intervallen an einen FTP-Server Profile und registriert einen Elektrozähler nach der Einstellung seiner Parameter und der Einstellung des Elektrozählers. Während dieser Tätigkeit blinkt die LED GPRS. Nach einer erfolgreichen Absendung der Daten leuchtet diese LED weiterhin. Im Fall eines Misserfolgs der Kommunikation erlischt die LED GPRS, die abgelesenen Daten werden im Kommunikator gespeichert und bei der nachfolgend geplanten Zeit abgesendet.

NACHTRAGEN VON DATEN

Nach der Verwirklichung des Nachtragens von in der Zentrale AZD fehlenden Daten erstellt die Zentrale für den gegebenen Elektrozähler eine Datei im entsprechenden Ordner des FTP-Servers, die den fehlenden Zeitabschnitt enthält. Der Kommunikator kontrolliert bei der Verbindung an den FTP-Server diesen Ordner auf das Vorhandensein dieser Datei. Wenn er sie findet, führt der das geforderte Ablesen durch und sendet die entsprechenden Profile an die AZD-Zentrale.

TRANSPARENTER MODUS

Der Kommunikator ermöglicht auch die direkte Kommunikation mit dem Elektrozähler (transparenter Modus). Die Daten werden dann vom Kunden zum Modem übertragen, das sie in unveränderter Form an den angeschlossenen Elektrozähler weiter sendet. Es ist eine weitere Möglichkeit zur Konfiguration, den Nachtrag von Daten oder andere nicht standardmäßige Aufgaben.

KONFIGURATION UND INBETRIEBNAHME

Zur Konfiguration des Kommunikators kann ein PC, der über eine Schnittstelle RS-485 verbunden ist, eine SMS-Nachricht oder eine Konfigurationsdatei, die auf dem FTP-Server gespeichert ist, verwendet werden. Der Kommunikator ACM11-RG synchronisiert regelmäßig die Uhr des Elektrozählers unter Verwendung des NTP-Servers. Unmittelbar nach der Montage führt der Kommunikator ein Ablesen des Elektrozählers durch und sendet die Daten an den FTP-Server, womit sofort die Kontrolle der Montage, der Verbindung sowie auch der Konfiguration des Kommunikators durchgeführt wird.

FERNAKTUALISIERUNG DER SW (OTA)

Der Kommunikator ist mit der Möglichkeit ausgestattet, automatisch aus der Ferne seine Firmware - das Programm, nach dem er arbeitet - mit einer neuen, auf dem FTP-Server gespeicherten Version zu aktualisieren.

 

acm11rg

© ANDIS 2019. Design and programming by Soyamedia