Modul AIL09-IES

etthv

 

  • KUNDE: Distributionsgesellschaften in der Slowakei sowie im Ausland

Das AIL09-IES ist ein Gerät, das zur Überwachung des Vorhandenseins der Phasenspannung im NS-Netz, insbesondere in Trafostationen, Schaltanlagen und in Industriebetrieben bestimmt ist.

Grundeigenschaften:

  • Überwachung des Vorhandenseins bzw. des Ausfalls von 18 Netzspannungen max. 400 V CATII
  • Die überwachten Spannungen sind in 3 Gruppen mit je 6 Eingängen aufgeteilt
  • Jede der 3 Gruppen hat eine gemeinsame Nullleiterklemme und ist galvanisch von den übrigen Eingängen getrennt, einen Ausgang und Stromversorgung des Geräts
  • Die Eingänge sind im Rahmen der Gruppe als 2 dreiphasige Systeme bezeichnet, der Anschluss an die einzelne Phase kann jedoch beliebig sein (z.B. alle 6 Eingänge an verschiedene Abgänge der gleichen Phase)
  • Eine Eingangsspannung von 70 V rms entspricht dem Vorhandensein der Netzspannung. Der Zustand des Eingangs im Bereich von 40 - 70 V rms ist nicht definiert.
  • Signalisierung von Ereignissen (Ausfall oder Erneuerung der Spannung) durch einen potentialfreien Schaltkontakt (max. 100 V, 0,1 A)
  • Ausgang für ein Kommunikationssystem/übergeordnetes System mittels RS-458, Protokoll nach der Norm STN EN 62056-21, Modus C
  • Jede dreiphasige Gruppe von Eingängen hat eine LED, die den Zustand der entsprechenden überwachten Spannungen signalisiert (OK oder Ausfall)
  • Uhr mit Echtzeit mit Backup für 10 Jahre
  • Aufzeichnungsspeicher mit den letzten 500 Ereignissen

 

ail09

© ANDIS 2019. Design and programming by Soyamedia