AIL12 - überwachung des Vorhandenseins / von ausfällen der drei Phasenspannungen im Niederspannungsnetz

etthv

  • KUNDE: IFT InForm Technologies

 

Das Produkt besteht aus zwei Komponenten. AIL12-SLAVE in Verbindung mit AIL12-EI ist ein Gerät zur Überwachung des Vorhandenseins / von Ausfällen der drei Phasenspannungen im Niederspannungsnetz. AIL12-MASTER ist ein zur Überwachung, Sammlung und Aufzeichnung von Daten aus Messeinheiten AIL12-SLAVE über die serielle Schnittstelle RS-485 bestimmter Konzentrator.

 

AIL12-SLAVE

Grundeigenschaften der Ausgangsschnittstelle:

  • Kommunikation mit AIL12-MASTER über RS-485 gemäß proprietärem Protokoll

  • Kommunikationsgeschwindigkeit des RS-485 9600 Bd

  • Steckverbinder vom Typ Phoenix QC 1/4-ST-BUS

  • Möglichkeit zum Konfigurieren der Adresse mittels eines mechanischen Schalters im Bereich von 1-16 (Kennzeichnung am Schalter 0-F)

Grundeigenschaften der Eingangsschnittstelle:

  • Überwachung des Vorhandenseins bzw. von Ausfällen der 3 Phasenspannungen

  • Für jeden Eingang Signalisierung des Vorhandenseins von Spannung durch LED - S1 bis S3

  • Mess-Eingänge in Verbindung mit AIL12-EI erfüllen die Norm DIN EN 61010-1: max. 600 V, CATIII

  • Messung im 1-s-Intervall

  • Erkennung des Vorhandenseins von Eingangsspannung > 70 V rms

  • Verbindung der Eingänge über eine externe Impedanz AIL12-EI an den Schraubklemmen mit einem maximalen Querschnitt der Anschlussadern von 2,5 mm2

Technische Parameter

VERSORGUNGSSPANNUNG +12 V bis +24 V DC
VERSORGUNGSSTROMSTÄRKE max. 10 mA
INTEGRIERTER ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ FÜR DIE STROMVERSORGUNG rückstellbare Sicherung 100 mA
KOMMUNIKATIONS-AUSGABESCHNITTSTELLE

RS-485 – proprietäres Protokoll

GESCHWINDIGKEIT DER KOMMUNIKATION ÜBER RS-485 9600 Bd
EINGÄNGE

3, angeschlossen über eine externe Impedanz AIL12-EI

MAXIMALE EINGANGS-MESSSPANNUNG

max. 600V, CATIII, gemäß STN EN 61010-1

MESSINTERVALL

1 s

ERKENNUNG DES VORHANDENSEINS EINER EINGANGSSPANNUNG

> 70 V rms

ARBEITSTEMPERATURBEREICH

-25 °C bis 70 °C

UMWELTVERSCHMUTZUNG

Verschmutzungskategorie II

MECHANISCHE AUSFÜHRUNG

Kunststoff-Box mit den Maßen 110 x 57

SCHUTZART DES GERÄTS

IP20

 

 

AIL12-MASTER

Grundeigenschaften der Eingangsschnittstelle:

  • Überwachung des Vorhandenseins und Erfassung von Daten aus 16 Messeinheiten AIL12-S

  • Kommunikation mit AIL12-S über RS-485 gemäß proprietärem Protokoll

  • Kommunikationsgeschwindigkeit des RS-485 9600 Bd

  • Ausgangs-Anschluss: Schraubklemmen mit einem maximalen Querschnitt der Anschlussadern von 2,5 mm2

 

Möglichkeit der Konfiguration:

  • Zeitraum der Kommunikationsaufforderung des Skalars im Bereich von 10-2400 Min.

  • Dieser Zeitraum beginnt jeweils nach der letzten Kommunikation zu laufen

  •  Zeit-Filter des Spannungsaufbaus im Bereich von 1 bis 240 s

  •  Zeit-Filter des Spannungsausfalls im Bereich von 1 bis 240 s

  •  Zeit, interne Uhr des Geräts

Grundeigenschaften der Ausgangsschnittstelle:

  • Ausgang am Kommunikations- / übergeordneten System mithilfe von RS-485, Protokoll gemäß Norm STN EN 62056-21, Modus C, mit einzigartiger und universeller Seriennummer. Die universelle Seriennummer hat das Format 12089999

  • Kommunikationsgeschwindigkeit des RS-485 9600 Bd

  • Signalisierung von Ereignissen (Spannungsausfall oder -wiederkehr) durch potentialfreien Schaltkontakt (max. 100 V, 100 mA), in der Grundstellung ist er geschlossen

  • Verbindung des Schaltkontakts als auch der Kommunikationsleitung an Schraubklemmen mit einem maximalen Querschnitt der Anschlussadern von 2,5 mm2

Technische Parameter

VERSORGUNGSSPANNUNG +12 V bis +24 V DC
VERSORGUNGSSTROMSTÄRKE max. 30 mA
INTEGRIERTER ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ FÜR DIE STROMVERSORGUNG rückstellbare Sicherung 600 mA
DATENSATZSPEICHER

die letzten 500 Ereignisse

ECHTZEITUHR Datensicherung für 10 Jahre
KOMMUNIKATIONS-AUSGABESCHNITTSTELLE MASTER

RS-485 – eigenes Protokoll

GESCHWINDIGKEIT DER KOMMUNIKATION ÜBER RS-485 MASTER

9600 Bd

PERIODISCHES AUSGABEINTERVALL DES 16 AIL12-S

1 s

KOMMUNIKATIONSAUSGABE SLAVE-SCHNITTSTELLE

RS485 – gemäß der Norm STN EN 62056-21, Modus C

GALVANISCHE TRENNUNG DES RS-485 SLAVE

≤ 450 V rms  I bis III

GESCHWINDIGKEIT DER KOMMUNIKATION ÜBER RS-485 SLAVE

9600 Bd

SIGNALISIERUNGS-AUSGANGSSCHNITTSTELLE

potentialfreier Schaltkontakt, max. 100 V, 0,1

GALVANISCHE TRENNUNG DES SCHALTKONTAKTS

500 V gemäß ICE255-5

ARBEITSTEMPERATURBEREICH

-25 °C bis 70 °C

MECHANISCHE AUSFÜHRUNG

Box mit DIN-Schiene, Größe 2MD – 35 mm

 

© ANDIS 2020. Design and programming by Soyamedia